Tiere

Wie man ein Aquarium dekoriert

Pin
Send
Share
Send
Send


Haben Ideen zur Dekoration eines Aquariums für Fische es ist wichtig, da wir es sind Schaffung des Lebensraums für sie Auf diese Weise werden wir versuchen, dass Sie sich wie zu Hause fühlen.

Dafür geben wir Ihnen die beste ideen um ein fischaquarium zu dekorieren Wir können es auf verschiedene Arten tun.

Ein Aquarium, das für die gleiche Art denkt und das perfekt nachahmt Lebensraum dieser Art von Fisch oder Fisch oder wenn wir mehrere Arten von Fischen haben. Wir können eine erstellen schöne Umgebung für Komfort von all den Fischen, die wir im Aquarium haben.

Es gibt unzählige Möglichkeiten, ein Aquarium zu dekorieren, alles hängt vom Geschmack der heimischen Person und natürlich von den Bedingungen ab, die unsere Fische benötigen.

Inhaltsindex

1- Natürliche Pflanzen in einem Aquarium

Platzieren natürliche Pflanzen in einem Aquarium Es wird eine hervorragende Idee sein. Wir werden eine natürliche Wasserlandschaft haben und unsere Allesfresser werden es zu schätzen wissen wird füttern.

Abgesehen von ihrer Nahrung ist es für die Nester, die sie beim Legen ihrer Eier haben können, unerlässlich, Pflanzen im Aquarium zu haben.

Was wir brauchen werden, wird sein Substrat für den Hintergrund Dieses Element liefert die notwendigen Nährstoffe an die Wurzeln der natürliche Pflanzen für sein Wachstum im Aquarium.

Es gibt verschiedene Arten von natürlichen Pflanzen wie z Polsterpflanzen Sie wachsen horizontal und können den Boden bedecken, wenn wir wollen.

2- Steine ​​für den Aquarienboden

Andere idee ein fischaquarium zu dekorieren Sie werden die Steine ​​sein. Die Wichtigkeit, diese Dekorationen für einige Fische in Aquarien zu bringen, ist sehr wichtig.

Zum Beispiel gibt es viele Fischarten, die etwas brauchen Arten von Steinen zum paaren oder verstecken in den dunkelsten bereichen des aquariums.

Wie wir eingangs sagten, braucht jede Art von Fisch a spezielles Aquarium für sie. Es sei denn, wir wollen ein Gemeinschaftsaquarium und haben ein komfortables Aquarium für die Fische, die es bewohnen.

Wir sollten wissen, was für Steine ​​sind vorteilhaft oder schädlich für den Fisch Da für einige notwendig sind, sind diese Steine ​​notwendig, um sich wie in Ihrem zu fühlen Lebensraum. Für andere sind sie schädlich, da wir sie verursachen könnten Schaden an den Flossen oder an seinem Körper.

3- Statuen für Aquarien

Fast jeder will verzieren Sie unser Fischaquarium mit einer Statue einen Hauch von Terror geben, romantisch, kindisch oder was auch immer wir wollen.

Sie müssen wissen, dass es für uns sein wird sehr hübsch Sehen Sie einige Statuen im Aquarium. Aber für Fische mag es keiner Hindernisse auf dem Weg.

Wir könnten Kinderdekorationen für die Kleinen anbringen, die sehen können, wie ihre Fische daneben schwimmen SpongeBob und Patrick.

Auch einer der meistverkaufte Statuen für das Aquarium Es ist das berühmte versunkene Schiff. Wenn es wahr ist, dass es diesen Hauch von Terror geben wird, und noch mehr, wenn wir langsame territoriale Fische wie haben Betta oder Wels.

Vielleicht noch eine Horrorstatue für Ihr Aquarium könnte es das von einem sein Schädelwenn ich nur darüber nachdenke, sind mir schon die Haare zu Berge. Was für eine Angst!

Sicherlich, wenn wir ein Aquarium des Terrors vorbereiten wollen, werden wir mehr als einmal darüber nachdenken, ob wir nach innen greifen, um sie zu füttern.

1. Substrat

Das erste, was zu beachten ist, ist die Art des zu verwendenden Substrats. Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten, sei es ein sandiger Boden, Kies oder Steine, Sie werden sogar sehen, dass es farbige Substrate gibt.

Das Wichtigste bei der Auswahl eines Substrats sind Ihre Fische. Manchmal bestimmt die Art des Fisches, die Sie möchten, welche Art von Substrat Sie verwenden sollten. Wenn Sie Fische wie Aale oder Schwertfische wollen, müssen Sie einen sandigen Boden haben. Aale verbringen den größten Teil ihrer Zeit am Boden, und wenn Sie ein steiniges Substrat haben, werden die Körper mit lebendem Fleisch eingerieben, was für sie schlecht ist. Wenn Sie an Süßwasserfische denken, müssen Sie einen großen Boden mit Sand haben. Sie werden im Sand vergraben, was für sie in einem Kiesbehälter als Substrat fast unmöglich wäre.

Der Sand hat jedoch einige Nachteile, da er beim Reinigen des Aquariums mehr kostet und das Wasser stärker verschmutzt, so dass Sie den Untergrund häufiger wechseln müssen.

Auf der anderen Seite Kies und Steine ​​sind beliebte Optionen für Süßwassertanks. Sie verleihen dem Tank ein natürliches Aussehen und sind leicht zu reinigen. Sie sind eine bessere Alternative zu farbigen Glaskieseln, die, so schön sie auch sein mögen, nicht immer die beste Wahl für ein großes Goldfischglas sind. Glaskiesel sind nicht unbedingt schlecht für Ihren FischSie bieten einfach nicht so viel Oberfläche, dass sich gute Bakterien ansiedeln können. Sie brauchen gute Bakterien, um den Stickstoffgehalt im Tank unter Kontrolle zu halten. Mit der Zeit brechen natürlich Glaskiesel und der Kies wird auch erodieren. Glaskiesel haben jedoch stärker ausgeprägte Kanten, während der Kies dünner wird. Die Glaskiesel sind hübsch, aber Sie sollten sich nicht nur davon leiten lassen, wie das Aquarium so aussieht Am besten nur eine Handvoll platzieren, um Farbe und sonst wenig mitzubringen.

Pflanzen sind eine sehr beliebte Dekoration in vielen Aquarien. Manche Leute mögen sie, weil sie dem Tank Farbe verleihen. Einige fügen sie hinzu, weil die Pflanzen in vielen Süßwasserumgebungen vorkommen und dem Tank ein natürlicheres Gefühl verleihen können.

Die überwiegende Mehrheit der inländischen Aquarien verwenden Plastikpflanzen statt lebender Pflanzen. Warum? Kunststoffpflanzen sind oft bunter als echte Pflanzen und kommen in Farben vor, die in der Natur nicht vorkommen. Sie sind auch leichter zu pflegen, da sie nicht sterben können. Und wie echte Pflanzen bieten sie Fischen einen Ort, an dem sie sich verstecken können.

Die echte Pflanzen Sie können Systeme anbieten, die gefälschte Pflanzen nicht können: kann dazu beitragen, die Wasserqualität Ihres Tanks zu verbessernDa Pflanzen Stickstoff benötigen und in einem Aquarium können sie Fischabfälle verwenden. Dies hält die Füllstände im Tank niedrig, was ein großer Vorteil ist. Pflanzen verbrauchen auch CO2 (Kohlendioxid) zum Atmen und stoßen O2 (Sauerstoff) als Abfallprodukt aus. Dies ist ideal für Haushaltsbehälter, da die Ansammlung von Kohlendioxid giftig sein kann und stabile Sauerstoffwerte nicht nur zum Atmen der Fische beitragen, sondern auch dazu beitragen können, einen stabilen pH-Wert aufrechtzuerhalten.

Natürlich ist die künstliche pflanzen haben ihre eigenen vorteile: Lassen Sie die Blätter nicht fallen und sterben Sie nicht. Abgestorbene Blätter und Pflanzen zersetzen sich, wodurch der Stickstoffgehalt im Tank in die Höhe schnellen kann. Dieser Schnabel kann den Fisch strapazieren und wenn er hoch genug ist, kann er sterben.

4- Kofferraum für Aquarium

Die protokolliert Sie sind andere Ideen, um ein Aquarium für Fische zu verzieren. Einige unserer Wassertiere Sie brauchen die Zellulose dieser Stämme ihre Ernährung zu verdauen, wie es der Fall ist Glasreiniger Fisch.

Ein weiterer Grund, warum wir uns für Stämme im Aquarium entscheiden können, ist, dass wir einige Fische in ihren Lebensraum bringen.

Sie sollten auch wissen, dass das Holz in diesem Fall die Protokolle sind organische Materialien. Dies bedeutet, dass es sich in unserem Aquarium zersetzt und das Wasser früher oder später braun wird.

Mach dir keine Sorgen, denn es gibt Produkte, mit denen das Wasser zurückgegeben werden kann kristallin.

Aber abgesehen von diesen Daten, legen Sie auch ein Protokoll in unser Aquarium für Fische Sie sind für einige von ihnen von Vorteil. Für das Tierheim können wir oder auch und gesagt die Cellulose geben, die abgibt.

3. Andere Dekorationen

Falsche Felsen, Korallen und versunkene SchiffeUnter den dekorativen Elementen für jedes Aquarium oder Aquarium finden sich neben vielen anderen Kuriositäten auch Elemente, die speziell für Aquarien entwickelt wurden und deren Materialien sich nicht verschlechtern, wenn sie über einen längeren Zeitraum in Wasser getaucht werden und sie beeinflussen den Fisch nicht, wir müssen einige Dinge berücksichtigen, bevor wir sie auswählen.

Sie müssen genau wissen, wie groß der Boden Ihres Aquariums ist. Sie sollten auch alles berücksichtigen, was Sie möglicherweise haben, wie z. B. die Anzahl der Pflanzen, die Sie gesetzt haben, da viele Leute darauf bestehen, unzählige Dinge in das Aquarium zu legen, wenn es eigentlich besser ist, Platz für unsere Fische zu lassen. Manchmal ist das Wetten auf das Einfache das Beste. Ein großes Stück und ein paar kleinere Stücke sind alles, was Sie brauchen, besonders wenn Sie bereits darüber nachgedacht haben, Pflanzen zu platzieren.

Auf der anderen Seite haben Sie vielleicht darüber nachgedacht Platzieren Sie Korallen und schwimmendes Holz. Das kann gefährlich sein. Wenn Sie diese Elemente platzieren, können Sie dem Aquariumwasser Krankheiten oder Parasiten hinzufügen. Darüber hinaus sind störende Korallenriffe vielerorts illegal, ganz zu schweigen davon, dass sie in der Gemeinschaft der Aquarianer und Taucher äußerst missbilligt werden. Außerdem verliert die natürliche Koralle ihre Farbe, wenn sie gepflückt wird und stirbt. Warum also im Aquarium?

Es ist auch nicht ratsam, zu verwenden dekorative elemente, die nicht für aquarien geschaffen wurden, besonders wenn sie es sind Kupfer oder Kunststoff. Insbesondere Kupfer ist giftig für Fische und mehr, wenn sie gefärbt sind, da die Farbe Ihre Fische schälen oder vergiften kann.

Mit diesen Richtlinien können Sie Ihr Aquarium dekorieren. Wie wir bereits erwähnt haben, ist es für Sie immer besser zu wissen, dass weniger mehr ist.

5- Kies oder Sand für das Aquarium

Für ihn Aquarium Hintergrund wir müssen es mit einigen Elementen abdecken, wie z Kies, Sand oder Substrat.

Das Substrat hat bereits kommentiert, dass es für natürliche Pflanzen aufgrund der Nährstoffe, die es ihnen geben wird, essentiell ist.

Aber wir können es auch mit abdecken Steinkieskann dieses Element für einige Fische sehr nützlich sein. Da sie sich vom Rest des Futters ernähren können, fällt das unter Vakuum und beim Reinigen ist das Aquarium am angenehmsten.

Der Sand ist ein weiteres Dekorationselement für die Fische, selbst für einige von ihnen sind sie sehr gut, da sie sehr schwache Flossen haben und durch den Kontakt mit Steinen oder Kies beschädigt werden können.

Zum Zeitpunkt der Reinigung wird es etwas komplizierter sein, aber wenn Sie wissen möchten, wie diese Bodentypen für das Aquarium gereinigt werden, lasse ich hier einen Artikel und ein Video, in dem Schritt für Schritt erklärt wird, wie diese Bodentypen gereinigt werden. "Wie man ein sauberes und gesundes Aquarium hat"

1. Weniger ist mehr.

Haben Sie ein großes, mittleres oder kleines Aquarium? Es hängt von Ihrer Antwort ab, ob es eine Grenze für die Dekoration gibt. Wenn Sie beispielsweise dekorative Elemente in ein kleines Aquarium einfügen, kann dies zu einer unordentlichen Situation führen. Aus diesem Grund müssen Sie sich auf ein zentrales Element konzentrieren und kleine dekorative Elemente hinzufügen, die sowohl mit dem zentralen Element als auch mit dem Fisch harmonieren . In großen Aquarien können Sie mehrere zentrale Elemente erstellen, wobei Sie jedoch immer bedenken, dass "weniger mehr ist".

2. Ordnung ist wichtig.

Wir können die dekorativen Elemente nicht einbauen, ohne vorher zu wissen, welche Zusammensetzung wir erreichen möchten. Dazu wird empfohlen, die Zusammensetzung außerhalb des Aquariums zu erstellen und die erforderlichen Tests durchzuführen (zusätzlicher Tipp: Machen Sie ein Foto der endgültigen Zusammensetzung und so Sie werden keine Details verpassen).

Vor dem Einbeziehen der Dekorationselemente in das Aquarium liegt Sehr wichtig, spülen Sie jeden Stein für das Aquarium, Holz, Kies, Figur, ... und spülen Sie sie gut aus, um keine Abfälle einzuschließen, die unseren aquatischen Lebensraum schädigen.

Wir werden die Hälfte unseres Aquariums mit Wasser füllen und jedes dekorative Element hineinlegen.

3. Mittel ja oder nein?

Die Hintergründe mit Wasserlandschaften sind Tafeln oder Folien, die hinter dem Aquarium platziert sind und eine dekorative Funktion haben, die dazu beiträgt, die Farben des Fisches zu verbessern und einen Kontrast zum Rest der Dekoration zu schaffen. Dieser Effekt wird verursachen Größere Sichttiefe in unserem Aquarium und es verbessert die Fische, Pflanzen, Korallen und ergibt ein sehr attraktives Endergebnis.

4. Pflanzen, lebendiges Element der Dekoration.

Es ist sehr wichtig, die physikalischen Eigenschaften der Pflanzen für das Aquarium zu kennen, die wir in das Aquarium integrieren möchten, z. B. Farbe, Höhe und Aussehen. Wenn wir eine aquatische Szene mit bestimmten Texturen und Farben erstellen möchten, müssen wir wissen, wie unsere Pflanzen aussehen werden, da die endgültige Zusammensetzung sehr unterschiedlich sein kann.

Wir müssen nicht nur ihr Aussehen betrachten, sondern auch ihre lebenswichtigen Bedürfnisse von Licht, Wasserzustand usw. Wenn wir diesen Faktor vernachlässigen, können andere weniger angenehme Pflanzen wie Algen auftreten.

5. Erstellen Sie Unterstände und Verstecke.

Viele Fischarten benötigen aufgrund ihres Charakters Zufluchtsorte oder nur Ruheplätze. Aus diesem Grund ist es wichtig, dass Sie bei der Erstellung Ihrer Komposition auch diese mit einbeziehen dekorative Elemente das gibt nicht nur eine ästhetische Note, sondern ist auch nützlich für unsere Fische.

Beispiele für Zuflucht sind Amphoren, Felsen, archäologische Figuren, Höhlen usw. Diese Art von dekorativen Elementen bietet aufgrund ihrer Form den Fischen, die Zuflucht suchen oder sich einfach nur ausruhen möchten, einen Unterschlupf.

6. Steine ​​im Aquarium: Kann ich Steine ​​vom Feld nehmen?

Dies ist eine Frage, die sich viele von uns stellen, aber die Wahrheit ist, dass wir in vielen Fällen nicht wissen, welche Art von Steinen wir nehmen. Also Es ist besser, kein Risiko einzugehen und diese Steine ​​an speziellen Orten zu erwerben wo sie uns über die Zusammensetzung der Steine ​​beraten und wie sie die Härte und den pH-Wert des Wassers unseres Aquariums beeinflussen können.

Beachten Sie diese Tipps, wenn Sie über die Zusammensetzung oder das dekorative Thema Ihres Aquariums nachdenken, und nehmen Sie sich Zeit für Planen Sie die Aquariummontage.

Video: So machen Sie Ihr Aquarium startklar - Dehner Aqua Start 80 (Juli 2020).

Pin
Send
Share
Send
Send