Tiere

Wie man erkennt, ob ein Hund Fieber hat

Pin
Send
Share
Send
Send


Es ist sehr wichtig, jederzeit die Temperatur unseres Hundes zu kennen, um schnell handeln zu können.

Eine der besten Möglichkeiten, um zu wissen, ob unsere Hund hat Fieber oder kein Fieber hat, achtet auf ihr Verhalten. Die häufigsten Veränderungen, die in Ihrem Körper auftreten können, sind: heiße trockene Nase, nervöser Charakter und apathisch, tränende Augen und Zittern bei hohen Temperaturen.

Normalerweise ist das Die übliche Temperatur eines Hundes sollte zwischen 38 und 38,5 Grad liegen. Wenn es höher ist, kann es an Infektionen oder Krankheiten liegen, die dringend behandelt werden müssen.

Wenn Ihr Hund eines dieser Symptome hat, verwenden Sie am besten a Rektalthermometer Um uns aus dem Zweifel zu bringen. Ein weiteres Thermometer, das effizient arbeitet, ist das gehört.

Was tun, wenn mein Hund Fieber hat?

Das erste, was Sie tun sollten, wenn Ihr Hund Fieber hat, ist Geh zum Tierarzt die Ursachen und Behandlungen zu bestimmen. Es gibt auch Dinge, die Sie zu Hause tun können, bevor Sie zum Tierarzt gehen. Wenn Sie jedoch feststellen, dass das Fieber nach zwei Tagen anhält, sollten Sie unbedingt zum Tierarzt gehen.

Einige der Dinge, die Sie zu Hause tun können:

- Kühlen Sie Ihre Beine und Ohren

- Nehmen Sie eine kalte Kompresse und legen Sie sie auf Ihren Bauch

- Baden Sie es nicht mit kaltem Wasser

- Verbotene Medikamente für den Menschen

- Kein Eis auftragen.

Trotzdem Am ratsamsten ist es, Ihren Hund zum Tierarzt zu bringen falls Sie Beschwerden haben.

Wie man erkennt, ob ein Hund Fieber hat

Die normale Basaltemperatur von Hunden reicht von 38,5 und 39º ungefähr. In Zeiten von Infektionen oder anderen Krankheiten kann diese Temperatur ansteigen: fieber ist der körpereigene schutz vor aggressiven wirkstoffen. Das heißt, es ist die Art und Weise, wie sich der Körper vor Bakterien, Viren und anderen Antikörpern schützen muss, um sie zu bekämpfen.

Symptome von Fieber bei einem Hund

Wenn Ihr Hund Fieber hat, sollten Sie so schnell wie möglich zum Tierarzt gehen. Aber woher weißt du, ob ein Hund Fieber hat? Das sind Die wichtigsten Symptome von Fieber bei einem Hund:

  • Die Trüffel (Nase) fühlt sich trocken und heiß an.
  • Tränenreiche und neblige Augen.
  • Apathie, Appetitlosigkeit, viele Stunden Schlaf. Oder ganz im Gegenteil, eine ungewöhnliche Nervosität.
  • Wenn die Temperatur zu hoch ist, kann es zu Zittern kommen.

Wenn Sie diese Symptome von Fieber bei Ihrem Hund beobachten und vermuten, dass er es haben könnte, Es ist notwendig, die Temperatur so schnell wie möglich zu Hause oder beim Tierarzt zu messen.

Cu> (Foto über: animalmascota)

Wie wir sagen, Es ist wichtig, dass Sie zum Tierarzt gehen um Ihr Haustier zu diagnostizieren und die notwendige Behandlung zu verschreiben. Aber es gibt bestimmte Dinge, die Sie zu Hause tun können, damit sich Ihr Hund besser fühlt. Zusätzlich zu den vom Tierarzt angegebenen Medikamenten können Sie diese Fieberbehandlung bei Hunden durchführen:

  • Helfen Sie mit Feuchtigkeit. Bei Fieber kann es sehr leicht austrocknen und es muss aufbewahrt werden. Wenn Sie zögern und kein Wasser trinken möchten, können Sie ihm Hühnerbrühe ohne Salz geben. Wichtig ist, dass es Flüssigkeiten auffüllt.
  • Wenn Ihr Hund viel zittert, bedecke ihn mit einer Decke und bleibe an seiner Seite, um ihm Wärme und Unterstützung zu geben. Sie werden sich sehr wohl fühlen.
  • Wenn das Fieber nicht sinkt, Sie können ihm ein Bad mit warmem Wasser gebenoder führen Sie ein feuchtes Tuch über Gesicht und Bauch.
  • Beobachten Sie den Zustand Ihrer Nase: Wenn Sie Ihre normale Temperatur und natürliche Luftfeuchtigkeit wiedererlangen, bedeutet dies, dass das Fieber nachlässt.
  • Zögern Sie nicht Geh zurück zum Tierarzt, wenn es nicht besser wird oder wenn es nach ein paar Tagen noch schlimmer wird.

Sie haben bereits gelernt, ob ein Hund Fieber hat. Wenn Sie alle Anweisungen Ihres Tierarztes befolgen und Ihr Haustier zu Hause gut pflegen, sind wir sicher, dass es sich sehr bald erholt.

Es ist wichtig zu wissen, ob ein Hund Fieber hat, um festzustellen, ob unser Haustier wirklich krank ist.

Jeder, der hat ein Hund zu Hause Er weiß, wie sehr er sich liebt, aber sie haben nicht die Möglichkeit, uns mit Worten zu sagen, die schlecht sind oder gefunden werden. Es wird uns sogar kosten, zu wissen, ob sie Fieber haben oder nicht. Mal sehen, a Schritt Anleitung in dem wir erklären Wie man erkennt, ob ein Hund Fieber hat.

Erkennen Sie, ob ein Hund Fieber hat oder es ist nicht wichtig, weil es kann liegt anInfektionen oder Krankheiten Wir müssen dringend handeln. Das musst du wissen Die normale Temperatur eines Hundes liegt zwischen 38 und 38,5 GradLesen Sie also weiter und prüfen Sie, ob die Temperatur Ihres Hundes höher oder nicht höher als angegeben ist Finden Sie heraus, ob Ihr Hund wirklich schlecht sein kann.

Schritte zu wissen, ob ein Hund Fieber hat

Eine der besten Möglichkeiten, um herauszufinden, ob unser Hund Fieber hat oder nicht Beobachten Sie ihr Verhalten. Es ist wichtig, alle Veränderungen zu berücksichtigen, die in Ihrem Körper auftreten können. Am häufigsten sind:

  1. Nase heiß und trocken
  2. Zeichen nervös und apathisch
  3. Augen wässrig
  4. Zittern Bei hohen Temperaturen.

Wenn Ihr Hund eines oder mehrere dieser Symptome hat, ist das Beste, was er tun kann Verwenden Sie ein Rektalthermometer. Dies ist nicht angenehm für den Hund, aber es ist eine Möglichkeit, die Körpertemperatur des Tieres ohne jede Möglichkeit eines Fehlers zu kennen.

Fetten Sie die Spitze des Thermometers mit Vaseline ein und bitten Sie jemanden, Ihr Haustier ruhig zu halten. Denken Sie daran, dass es am logischsten ist, dass sich das Tier bewegt, wenn es den Druck im Rektum spürt. Ein weiteres sehr effizientes Thermometer ist das des Ohres.

Obwohl Am ratsamsten ist es, zum Tierarzt zu gehen In der Zwischenzeit können Sie einige Dinge zu Hause tun, um die Ursachen zu ermitteln und die Pflege Ihres Haustieres zu definieren.

Es ist jedoch wichtig, dies zu betonen wenn nach zwei tagen, Obwohl Sie eines oder mehrere der Mittel angewendet haben, die wir auflisten werden, hat Ihr Hund immer noch Fieber. Sie müssen sich unverzüglich an den Tierarzt wenden.

Dies sind einige der Dinge, die Sie zu Hause tun können

  1. Erfrischen Sie die Beine und Ohren. Befeuchten Sie diese Bereiche des Körpers und stellen Sie sie vor einen Ventilator, um ihn abzukühlen. Hören Sie nicht auf, die Temperatur ständig zu messen, denn wenn sie 39 Grad erreicht, müssen Sie das Tier aus dem Ventilator nehmen, um Grippe und Erkältung sowie Temperaturänderungen zu vermeiden.
  2. Halten Sie es hydratisiert. Sie müssen Ihrem Haustier viel Wasser zum Trinken geben und so das Fieber senken. Achten Sie jedoch darauf, ihm nicht zu viel zu geben, da Sie ihn verletzen könnten.
  3. Wenden Sie eine kalte Kompresse auf Ihren Magen an. Sie können versuchen, es abzulehnen, aber wenn es seine Auswirkungen spürt, wird es es akzeptieren.
  4. Waschen Sie es nicht mit kaltem Wasser, da eine Änderung der Körpertemperatur auftreten kann und dies dem Tier schaden könnte, anstatt ihm zu helfen.
  5. Geben Sie keine Medikamente für Menschen oder Tiere, wenn sie nicht vom Tierarzt verschrieben wurden.
  6. Verwenden Sie niemals Eis vor allem, wenn Sie denken, dass es sich statt Fieber um einen Hitzschlag handelt. Es wird ausreichen, kaltes Wasser zu verwenden.

Wie ist die normale Temperatur eines Hundes?

Wenn Sie wöchentlich überprüfen, ob Ihr Hund Flöhe oder Zecken hat, wenn Sie ihn baden oder wenn Sie damit spielen, wissen Sie: Unsere Hunde haben die höchste Körpertemperatur als wir. Wenn ein Mensch um die 37,5º ist, ist der eines Hundes normalerweise ein Grad mehr. Diese Einschätzung gilt natürlich nicht für alle Hunde.

Wenn Ihr Freund bereits älter ist, ist seine Temperatur etwas anders, auch wenn er ein Welpe ist. Unterschiedliche Hunde können aufgrund ihrer Konstitution und ihrer Gesundheit etwas höher oder niedriger sein. Wir möchten wissen, ob Sie Fieber haben, wenn Sie es nur berühren. Nehmen Sie am besten diese 38,5 ° -Referenz. Bewerten Sie den, den Sie kennen, um an seiner Seite zu leben, als wahr.

Was bedeutet es, dass mein Hund Fieber hat?

Wenn Ihr Fell ungewöhnlich heiß ist, bedeutet dies, dass er an einer Krankheit leidet. Fieber ist eine Reaktion in Ihrem Körper, die uns sagt, dass Ihre Antikörper aktiv sind.. Fieber bedeutet, dass Ihr Immunsystem funktioniert, aber im Moment haben Sie eine schlechte Zeit.

Fieber 39 ist in der Regel mit einer nicht schwerwiegenden Krankheit verbunden, die wirklich besorgniserregend ist, wenn sie 40 oder 41 überschreitet. Unabhängig davon, ob Sie diese Temperatur erreichen oder mehr als einen Tag mit 39º verbringen, ist dies dringend erforderlich Stellen Sie Ihre Anfrage an einen unserer Online-Tierärzte.

Wie kann ich am besten feststellen, ob mein Hund Fieber hat?

Obwohl Sie durch Berühren und durch einen aktuellen Test feststellen können, ob Ihr Freund eine abnormale Temperatur hat, ist es am besten, ein spezielles Rektalthermometer für ihn oder ein Infrarotthermometer an seinem Ohr zu haben. Es ist wichtig, dass es widerstandsfähig und flexibel ist, damit es nicht bricht. Verwenden Sie nicht das starre Quecksilber, das Sie für sich und Ihre Kinder haben, sondern kaufen Sie ein spezielles.

Wenn Sie zu Hause keine haben und glauben, Fieber zu haben, werden die folgenden Methoden zur Bestätigung Ihrer Diagnose beschrieben.

Wie kann ich feststellen, ob mein Hund ohne Thermometer Fieber hat?

Der Temperaturanstieg wird in den Blutgefäßen festgestellt, daher müssen Sie die Bereiche untersuchen, in denen sie am deutlichsten sichtbar sind. Beginnen Sie mit den Ohren und den Fußspuren ihrer BeineUntersuchen Sie auch Ihren Bauch- und Leistenbereich. In diesen Bereichen ist der Temperaturanstieg am besten zu kontrollieren. Reiben Sie sie vorsichtig ein und prüfen Sie, ob es tatsächlich heißer ist.

Wenn Sie die übliche Temperatur nicht kennen, weil Sie eine kurze Zeit zusammen waren, können Sie auch die Augenlider und das Zahnfleisch überprüfen. Wenn sie geschwollen oder rot sind, hat Ihr Hund Fieber. Eine andere Möglichkeit, um zu erkennen, ob Sie krank sind, besteht darin, auf die Nase zu schauen. Schleim auszutreiben, hängt normalerweise mit Krankheiten zusammen, die Fieber verursachen.

Wenn Sie, wie gesagt, zum ersten Mal die Temperatur betrachten, Versuchen Sie, sich jetzt, wo Sie Fieber haben, an Ihre Körperwärme zu erinnern, damit Sie beim nächsten Mal schneller erkennen können, dass Sie an einer Krankheit leiden.

Was muss ich tun, wenn mein Hund Fieber hat?

Kommt drauf an. Wenn Sie festgestellt haben, dass Sie es durch manuelle Methoden oder durch Beobachtung haben, können Sie ein Thermometer kaufen, damit sie sicherstellen. Wenn es niedrig ist, das heißt, weniger als 39º, können Sie einen Tag warten, bevor Sie Ihren Tierarzt aufsuchen, da sie normalerweise alleine untergeht, auf sie aufpasst und ihr viel Liebe schenkt, um den Prozess zu beschleunigen. Wenn dieser Wert überschritten wird, wenden Sie sich an einen Fachmann. Wenn Sie uns fragen, was zu tun ist, ist das Beste, dass Sie vor dem kleinsten Fiebersymptom, auch wenn es 39 Jahre alt ist, eine Konsultation mit unseren Online-Tierärzten durchführen.

Wir sagen es nicht als Alarmist, aber wenn Sie zu einem Spezialisten gehen, erhalten Sie weitere Informationen über die übliche Temperatur, was zu tun ist, wenn sie wieder ansteigt, welches Thermometer Sie kaufen müssen, welche Hausmittel Sie verwenden können und wann sie wirksam sind. Außerdem wissen wir nichts über dich, aber wir Wir können nicht schlafen, wenn wir wissen, dass unser Fell ein wenig Fieber hat, weil es symptomatisch für eine schwere Krankheit sein kann.

Video: Wie erkenne ich ob mein Hund Fieber hat? (Juli 2020).

Pin
Send
Share
Send
Send