Tiere

Mein Kaninchen frisst kein Heu

Pin
Send
Share
Send
Send


Inzwischen wissen wir, dass die Heu Es ist das Hauptfutter von Kaninchen. Das Heu es schont die zähne, reguliert dank seiner hohen fasermenge den darmtransport und versorgt sie mit den notwendigen nährstoffen.

Wir müssen dafür sorgen, dass unser Kaninchen Iss täglich mindestens dein Körpervolumen im Heu. Stellen Sie sich einen Haufen Heu von der Größe unseres Häschens vor: Diesen Haufen müssen Sie (zumindest) täglich essen, um gesund zu bleiben.

Wenn wir uns die Menge an Heu ansehen, die wir jeden Tag liefern, und was er von diesem Heu isst, können wir eine Vorstellung davon bekommen, ob unser Hase genug isst. Wenn Sie jedoch hier sind, liegt es wahrscheinlich daran, dass Sie den Verdacht haben, dass Ihr Kaninchen nicht das Nötigste frisst, es viel verschwendet und Sie sehen, wie Sie viel Produkt werfen.

Dass unser Kaninchen Heu frisst, scheint sehr offensichtlich, aber wirklich Viele Hauskaninchen sind schlechte Heufresser. Wenn wir feststellen, dass unser Kaninchen wenig Heu frisst, müssen wir Abhilfe schaffen.

Hier Ich spreche mit großer Kenntnis der Sache. Tiki isst Heu unter bedingungen hat es mich blut und schweiß gekostet, wie wer sagt, aber ich habe es verstanden. Deshalb möchte ich diese Erfahrung und diese Tricks teilen, weil ich weiß, dass es in manchen Fällen keine leichte Aufgabe ist.

1. Wählen Sie gutes Heu und setzen Sie nicht immer dasselbe

Wenn wir von unserem Kaninchen minderwertiges Heu kaufen, kann dies der Grund dafür sein, dass wir nicht genug essen. Dies ist die grundlegendste der Grundlagen, das erste, was wir lösen müssen, wenn wir dies noch nicht getan haben.

Nicht alle Heuarten auf dem Markt sind gleich oder wie Hasen. Manchmal kaufen die Leute das erste Heu, das sie finden - besonders wenn sie keine Erfahrung haben - und glauben, dass das Kaninchen es frisst: „Total, das ist was Kaninchen essen, nicht wahr?"Nun, es kommt darauf an.

Der erste ist zu finden gutes Heu, gutes Heu. Aus dem breiten Spektrum, das uns umgibt, sowohl Typen als auch Marken, müssen wir immer wählen:

  • Grünes und duftendes Heu
  • Mit langen Fasern einer bestimmten Dicke
  • Mit minimalem Staub
  • Besser wenn sie Blätter haben (sie sind sehr nahrhaft und mögen es normalerweise sehr)
  • Mit losen Fäden, nicht übermäßig verpackt

Das heißt - und schon ab hier kaufen wir hochwertiges Heu - Kaninchen haben wie Menschen unterschiedliche Geschmäcker. Dasselbe Heu, das ein Kaninchen treibt, kann von einem anderen völlig ignoriert werden und umgekehrt.

Es ist wahr, dass im Allgemeinen, wenn ein Heu sehr gute Eigenschaften hat, die Chancen, dass Sie es mögen, steigen werden. Wenn das Heu gut ist, ist es in der Regel sehr beliebt.

Wie das sollte öfter anderes Heu probieren um diejenigen zu finden, die für unser Kaninchen am schmackhaftesten sind, da sie diejenigen sind, die das Beste essen und diejenigen, die den größten Nutzen daraus ziehen.

Die Fütterung von Kaninchen erfordert Abwechslung, da das Essen des gleichen Heus Sie immer ermüden und mit der Zeit Ablehnung verursachen kann. Dabei geht es nicht nur um die Vermeidung von Monotonie, sondern auch um eine abwechslungsreiche und ausgewogene Ernährung mit Nährstoffen.

2. Wirf das Heu nach und nach

Dies ist einer der Tricks, die wir auch dann umsetzen sollten, wenn unser Kaninchen ein schlechter Heuesser ist.

Kaninchen, die nicht gerade Erben sind, haben oft stundenlang Heu in der Henera zurückgelassen. Sie fressen so nach und nach, dass das Heu am Ende an Geruch und Frische verliert und sie nicht mehr anzieht.

Unser Kaninchen wird in den Beutel mit Heu geworfen, frisst es dann aber nicht mit der gleichen Gier, um endlich den ganzen Tag zu bleiben, ohne die Henera zu berühren?

Es kann aus diesem Grund sein. Um dies zu vermeiden und es immer ansprechend zu machen sollte nicht viel treffen: Wir werden versuchen, das Heu in kleinen Mengen zur Verfügung zu stellen, damit er es mehr oder weniger schnell verzehren kann, damit es sich nicht ansammelt und er es am Ende total ablehnt.

Es mag ein bisschen schwer erscheinen, Ihnen den ganzen Tag "kleine Hände" zu geben, aber der Geruch von frischem Heu wird Sie anziehen und Sie ermutigen, es zu essen. Wir können Ihre Ernährung auch besser kontrollieren, da kleine Mengen leichter erkennen lassen, was Sie essen.

Wir werden immer versuchen, niemals das Heu zu verlieren wir werden aufpassen, dass er es isst und wir werden es ein bisschen mehr werfen, wenn wir sehen, dass es knapp wird. So wecken wir Ihr Interesse wieder mit einer Handvoll frischem Heu.

3. Verwenden Sie angereichertes Heu

Das Grundheu zum Beispiel: Schwingel, Fleo („Timothy”), Berg usw., können allein oder in Begleitung kommen: Heu mit Rosenblättern, mit Apfel- oder Karottenstücken, mit Ringelblumen, mit Löwenzahn, mit verschiedenen Blumen usw.

Wenn unser Kaninchen nicht sehr erblich ist (und wenn es auch ist), können wir versuchen, seine Aufmerksamkeit mit angereichertem Heu zu erregen, das genau dafür gemacht ist, attraktiver und nahrhafter zu sein. Sie sind gleichermaßen gesund und sehr appetitlich, da sie von einem zusätzlichen Saft begleitet werden: Blumen, Fruchtstücke usw.

4. Ändern Sie die Henera

Manchmal bestehen wir darauf, dass unser Kaninchen das Heu auf eine bestimmte Art und Weise frisst und es ihm nicht so gefällt, was bedeutet, dass er nicht alles frisst, was er sollte.

Das ist mir auch mit Tiki passiert. Zuerst habe ich die Henera verwendet, die mit dem Käfig geliefert wurde: eine typische Kunststoff-Henera, die sich an der Außenseite der Stangen einhakt. Ich habe gesehen, wie er versucht hat, dort zu essen, vor allem frisch gelegtes Heu, aber schnell müde. Er aß sehr wenig und das Heu konnte Tage in der Henera bleiben, fast ohne sich zu berühren.

Ich bemerkte, dass der beste Ort, um Heu zu essen, der Boden war, an dem ich frei schnüffeln, graben und die Fasern auswählen konnte, die ich aß, ohne von den Gitterstäben des Käfigs gestört zu werden. Ich habe jedoch versucht, das Heu in andere Stützen zu legen: in den Beutel mit Heu selbst, auf einen Teller, in eine Kugel und in eine gemahlene Henera.

Ich kam zu dem Schluss, dass der Boden sein Lieblingsplatz war. Am Ende spielte die gewählte Unterstützung keine Rolle: Wenn möglich landete das Heu auf dem Boden und wurde dort gegessen.

Der Heuball brachte mir zuerst ein gutes Ergebnis, es schien Spaß zu machen, aber schließlich hörte Tiki auch auf, ihn zu benutzen. Ich bemerkte weiterhin, dass er das Wort jeder anderen Unterstützung vorzog. Also habe ich aufgegeben und es ist auf dem Boden, wo ich das Heu lege.

Damit meine ich nicht, dass Ihr Kaninchen am Boden frisst, aber denken Sie daran, dass jedes Kaninchen zum Zeitpunkt des Fressens seine Vorlieben haben kann und wenn er das Heu nicht so isst, wie Sie es tragen, sollten Sie vielleicht andere Stützen probieren, um die zu finden, die für ihn am bequemsten ist.

5. Das Grundheu mit aromatischen Kräutern würzen

Wenn das Heu, das Sie Ihrem Kaninchen geben, schwer zu sein scheint, versuchen Sie es Mischen Sie es mit aromatischen Kräutern wie Thymian, Rosmarin, Ringelblume usw. Sie können in Kräuterkennern finden.

Auch in Fachgeschäften verkaufen sie getrocknete Blütenblätter, Luzerne, Brennnesselblätter, Löwenzahn usw. in kleinen separaten Beuteln, mit denen Sie das Heu, das Sie Ihrem Kaninchen geben, anreichern können.

Wenn Sie feststellen, dass das Heu, das Sie von Ihrem Kaninchen gekauft haben, es nicht sonderlich mag oder wenn Sie eines haben, das mit der Zeit seinen Geruch verloren hat, können Sie einige Pflanzen hinzufügen, um den Geschmack von angereichertem Heu zu erhalten.

6. Heu in Würfeln testen

Als ich meinen Tierarzt fragte Exotisch darüber, was ich tun könnte, um Tiki dazu zu bringen, mehr Heu zu essen, empfahl er, dass ich Heu in Eimern versuche (wenn Sie ihn nicht kennen, hier ein Beispiel). Er sagte mir, dass es nicht ideal sei, aber dass es eine Option sei, zu beurteilen, ob Tiki dem traditionellen Format widerspreche.

Das gewürfelte Heu mag unpassend erscheinen, zumal ich anfangs sagte, dass sich ein gutes Heu löst und nicht fest im Behälter sitzt. Gewürfeltes Heu hat jedoch ein anderes Format. wird gedrückt, "konzentriert", so kann es sinnvoll sein, mehr Heu zu liefern, ohne dass es so aussieht.

Heu so scheint künstlich, aber nichts weiter. Es ist dasselbe Heu, das reich an Ballaststoffen ist, und für einige Kaninchen ist es einfacher oder macht Spaß, es so zu essen, es ist eine Frage des Versuchs.

Einige Leute raten das heu mit natürlichem orangensaft bestreuen damit das kaninchen appetitlicher wird. Mir Ich habe diesen Trick nicht ausprobiert denn mit den vorherigen habe ich es geschafft, mein Kaninchen dazu zu bringen, täglich eine gute Menge Heu zu fressen.

Es ist jedoch eine Option. Obwohl ich es nicht ausprobiert habe, sagen die Leute, die es getan haben, dass Kaninchen Heu auf diese Weise besser essen. Wenn Sie diesen Trick ausprobieren möchten, würde ich nur ein wenig Heu sprühen, denn wenn es nass ist, wird es sehr leicht verderben und Sie müssen es wegwerfen.

Achtung: Wenn nichts davon funktioniert ...

Wenn nichts davon funktioniert, Vielleicht hat Ihr Kaninchen ein Gesundheitsproblem. Manchmal kann zum Beispiel ein Problem mit Zähnen oder Zahnwachstum es dem Kaninchen erschweren, Heu zu fressen. Es ist ratsam, zum Tierarzt zu gehen, um die Situation zu untersuchen.

Es ist wichtig, dass Sie die Schneidezähne Ihres Kaninchens jede Woche überprüfen und sicherstellen, dass sie gleichmäßig abgenutzt sind, dass keine Deformationen vorliegen oder überwuchern. Wenn es zu einem Überwachsen kommt, kann das Unbehagen, das Ihr Kaninchen dadurch bekommt, dazu führen, dass Sie wenig Heu essen oder aufhören, es zu essen. Wenn es nicht behandelt wird, verschlechtert sich die Situation tendenziell.

Wenn es die Zähne sind, die Probleme geben, müssen Sie eine tierärztliche Untersuchung durchführen, um herauszufinden. Daher ist es unter anderem wichtig, dass Sie Ihr Kaninchen regelmäßig zum Tierarzt bringen.

Ich hoffe, diese Tipps sind hilfreich. Haben Sie es bereits versucht? Welche Ergebnisse haben Sie erzielt? Kennen Sie noch andere Tricks, mit denen unsere Kaninchen Heu gut fressen können? Ich erwarte Ihre Kommentare! 😉

Die Bedeutung von Heu für Kaninchen

Als verantwortungsbewusste Besitzer müssen wir uns bemühen, die Säulen der Kaninchenfütterung zu kennen. Auf diese Weise stellen wir sicher, dass unser Haustier das Futter erhält essentielle Nährstoffe. Im Erwachsenenstadium muss das Kaninchenfutter aus Futter, Obst, Gemüse und frischem Heu bestehen, das in unbegrenzten Mengen verfügbar ist.

Heu ist die Nahrung, die aus geschnittener, dehydrierter und anschließend gelagerter Weide stammt. Es ist in der Regel eine Mischung aus Kräutern, Klee, Hafer, Luzerne, Gerste und Weizen unter anderem. Es ist ein essentielles Futter für die Ernährung von Kaninchen und von großer Bedeutung für deren Gesundheit, weil sorgt für Darmmobilität, so notwendig für diese Art. Kaninchen sollten den ganzen Tag über frisches Heu zur Verfügung haben.

Heukonsum Schneidezähne tragen und verhindert Anomalien im Wachstum der Zähne des Kaninchens, zusätzlich hat es viel Ballaststoffe, hilft dem Verdauungsprozess und beugt Veränderungen des Darmtransits vor, so dass es uns nicht überraschen sollte, dass dieses Futter ist 75% der Diät dieser Tiere. Wenn ein Kaninchen kein Heu fressen möchte, müssen wir ihm daher große Bedeutung beimessen und versuchen, diese Situation sofort zu lösen.

Warum frisst ein Kaninchen kein Heu?

Der Mangel an Heuaufnahme ist ein schweres Symptom Aus diesem Grund raten wir Ihnen bei Kaninchen, zu Ihrem zu gehen, wenn Sie festgestellt haben, dass Ihr Kaninchen nach einigen Stunden nicht mehr frisst Notfalltierarzt. Denken Sie daran, dass es, obwohl Sie den Impfplan für Kaninchen ordnungsgemäß befolgt haben, bestimmte Pathologien gibt, die einen verminderten Appetit verursachen können und die sofortige tierärztliche Hilfe erfordern. Schauen wir uns einige Beispiele an:

  • Kokzidiose
  • Krätze (im Mund)
  • Fehlbildungen in zahnärztlichen Stücken
  • Wachstum der Zähne
  • Haarballen

Trotzdem hat Ihr Kaninchen möglicherweise aus anderen Gründen aufgehört, Heu zu essen, z. B. aufgrund einer Änderung der üblichen Marke, ihrer Trockenheit, des Vorhandenseins von Haarballen im Magen des Kaninchens oder anderer Verdauungsprobleme. Auf jeden Fall durch andere tierärztliche UntersuchungenDer Spezialist bestimmt, was dazu führt, dass Ihr Kaninchen kein Heu frisst, und verschreibt die behandlung zu folgen.

Was tun, wenn Ihr Kaninchen kein Heu frisst?

Wenn keine pathologische Veränderung den Appetitverlust Ihres Kaninchens und die anschließende Abnahme der Heuaufnahme verursacht, ist es an der Zeit, die folgenden Tipps anzuwenden, um Ihr Futter wieder herzustellen, von dem die Säule gebildet werden sollte Heu von guter Qualität.

Mal sehen, wie du dein Kaninchen dazu bringen kannst, wieder Heu zu fressen:

  • Ändern Sie das Warenzeichen des Heus, und wenn Sie es für erforderlich halten, können Sie ein aromatisiertes Heu erwerben, da es für Ihr Kaninchen einfacher ist, das Aroma zu ändern.
  • Manchmal frisst der Hase kein Heu, weil er offensichtlich das Futter bevorzugt, und es wäre ein schwerwiegender Fehler für die Besitzer, die Futtermenge zu erhöhen. Wenn Sie hingegen die Futtermenge reduzieren, nimmt der Hase mehr Heu auf.
  • Das Kaninchen frisst das Heu, wenn es frisch ist. Aus diesem Grund ist es vorzuziehen, dass Sie es häufig, jedoch in geringen Mengen, geben, da das Heu, das das Kaninchen in seinem Käfig ausbreitet, kaum wieder aufgenommen wird.
  • Sie können Heu in Tacos oder in Form von Futter kaufen. Auf diese Weise wird es Ihrem Kaninchen viel leichter fallen, die erforderliche Menge zu sich zu nehmen.

Denken Sie daran, dass es wichtig ist, bevor Sie diese Tipps verwenden Erstuntersuchung eines Tierarztes um jegliche zugrunde liegende Ursache auszuschließen, die für die Gesundheit des Tieres schwerwiegend ist. Jetzt, da Sie wissen, was zu tun ist, wenn ein Kaninchen kein Heu frisst, möchten Sie vielleicht etwas Obst und Gemüse kennenlernen, das für Kaninchen empfohlen wird.

Wenn Sie mehr ähnliche Artikel lesen möchten Mein Kaninchen frisst kein HeuWir empfehlen, dass Sie unseren Abschnitt über Fütterungsprobleme betreten.

Die Wichtigkeit der richtigen Ernährung

Zwei der Hauptgesundheitsprobleme bei Kaninchen sind die Darmprobleme und die Zahn und Zahnprobleme. Beides kann weitgehend vermieden werden, wenn unser Kaninchen mit dem richtigen Futter versorgt wird.

Kaninchen haben ein sehr empfindliches Verdauungssystem, das leicht durch die Vermehrung schädlicher Bakterien aufgrund von zuckerhaltigen Nahrungsmitteln oder einer unzureichenden Versorgung mit Ballaststoffen verändert werden kann. Koliken und andere Verdauungsprobleme sind eine der Haupttodesursachen bei Kaninchen in Gefangenschaft, nicht in der Natur. Eine richtige Ernährung, Bewegung und Flüssigkeitszufuhr tragen dazu bei, das Risiko von Koliken in Schach zu halten.

Zahnprobleme sind nicht immer offensichtlich. Viele Kaninchen sehen, dass sich ihre Zähne sowohl äußerlich als auch in den Wurzeln verschlechtern, ohne sichtbare Symptome zu zeigen. Leider ist das Problem, wenn wir es bemerken, oft fortgeschritten und schwer zu lösen. Auch hier spielt eine angemessene Ernährung, insbesondere der Verzehr großer Mengen Heu, eine grundlegende Rolle bei der Verhinderung dieser Probleme.

Die Fütterung ist für unsere Kaninchen im Wesentlichen eine Lebensversicherung und ein grundlegender Faktor, der in vielen Fällen ihre Lebenserwartung und die Qualität bestimmt, mit der sie die Jahre bei uns leben werden.

Hilfe! Mein Kaninchen frisst kein Heu

Nun, ich habe ein Problem ... da meine Kleine nicht nur Heu isst. Meine Schuld? Es mag sein, dass ich jeden Tag einen kleinen Topf mit Futter fülle und immer Stroh im Käfig habe, damit ich es esse, aber was geht.

Können Sie mir eine Lösung geben? : _ Er hat einen zahn wie zerrissen, ich weiß nicht ob es daran liegt oder nicht (der tierarzt hat dem zahn keine bedeutung geschenkt), und er hat den teil "mentin" / "hals" nass, dreckig und riecht ein wenig und Ich weiß nicht was es sein kann.

Ich habe ihn vor zwei Wochen mitgenommen und er hat mir gesagt, es sei eine Infektion. Ich schickte ihm ein Antibiotikum und gab ihm die Zeit, die er mir sagte. In jenen Tagen wurde alles besser, aber da ich es ihm nicht gebe, hatte er wieder ein nasses Haar (dieser Teil alleine).
Weiß jemand woran es liegen kann? Kennen Sie einen anderen Hasen, der das hat?

Weißt du, wie ich ihn dazu bringen kann, Heu zu essen? Da ist es BASIC für Essen.
Ich gebe ihm auch ab und zu eine Escarole und Karotten- und Blumenkohlblätter, die er liebt, aber damit "feilt" er nicht seine Zähne, und ich fürchte, es könnte das Problem sein.

Können Sie Ihre unteren Zähne feilen? Ich habe keine ahnung Muss ich es opfern? Ich sterbe

Bitte, ich brauche einen Rat: __ Ich bin verzweifelt und besorgt.


INCISO: Sein Käfig besteht aus Holz und wenig Eisen (Draht) und er beißt ihn von Zeit zu Zeit, so dass die Vorderzähne nicht schlecht sind, aber ich MUSS Heu essen. Sein Aussehen ist trocken: / Von einer gelblichen Farbe und so, und ich weiß nicht, ob ich eine mit aromatischen Blumen kaufen muss, eine weitere mit grüner Farbe oder was: _

Die Grundlage der Ernährung

Das Kaninchenfutter sollte aus drei Hauptbestandteilen bestehen: Heu, frische Lebensmittel und Qualitätsfutter. Von diesen spielt das Heu eine grundlegende Rolle für seinen Beitrag an Ballaststoffen und muss den größten Teil der Nahrung eines gesunden Kaninchens ausmachen. Andere Elemente wie einige Samen (Nüsse, Getreide, Hülsenfrüchte), die nur in sehr begrenzten Mengen gegeben werden sollten, sind gute Optionen als Preise. Kommerzielle Leckereien, die für Kaninchen verkauft werden, sind normalerweise sehr ungesund Und sie werden nicht empfohlen. Denken Sie daran, dass eine halbe Mandel, eine Pfeife, ein Stück Walnuss oder ein paar Flocken Haferflocken pro Tag geeignet sind, aber nicht mehr. Samen sind im Allgemeinen nicht Bestandteil der Ernährung von Kaninchen.

Im Allgemeinen können wir das Kaninchenfutter wie folgt aufteilen:

  • 80% Heu oder frisches Gras
  • 20% frische Lebensmittel (Blattgemüse oder Wildkräuter)
  • Ergänzungen: High-End-Futter und gesunde Süßigkeiten (Preise)

Die Diät muss sein so vielfältig wie möglich, beides in Bezug auf Heu, frische Lebensmittel und Futtermittel. Dies sichert uns einerseits eine Vielzahl notwendiger Nährstoffe und macht andererseits das Leben unseres Kaninchens interessanter, da die Vielfalt des Futters eine der Säulen der Umweltanreicherung darstellt.

Obwohl manchmal empfohlen wird, keine Kaninchen zu füttern, ist es in der Realität sehr schwierig, sich ausgewogen zu ernähren, wenn wir das Futter vollständig ausschließen. Die meisten Menschen haben nicht die richtigen Ernährungskenntnisse, um Heu und frische Lebensmittel in den Anteilen zu kombinieren, die zur Vermeidung von Lebensmittelmängeln erforderlich sind. Leider erhalten Kaninchen die meiste Zeit keine große Auswahl an frischen Nahrungsmitteln, im Gegenteil, das tägliche Menü wird eintönig und wiederholt.

Es sollte Wiege das Kaninchen einmal pro Woche. Wenn wir feststellen, dass Sie übergewichtig sind, reduzieren oder eliminieren wir in dieser Reihenfolge die kalorienreichsten Lebensmittel: Preise, Obst und Futter. Ebenso wird, wenn das Tier untergewichtig ist, die Futtermenge erhöht oder eine nahrhaftere Menge gesucht, wobei stets darauf geachtet wird, dass das Kaninchen seinen Heukonsum nicht senkt, da der Heukonsum hat Priorität aufgrund seiner Wirkung auf die Gesundheit von Kaninchen.

Heu sollte die Grundlage für das Futter des Kaninchens sein. Es sollte immer in unbegrenzter Menge verfügbar sein und wir müssen sicherstellen, dass das Kaninchen genug frisst. Das Heu sollte 70% des Futters unseres Kaninchens ausmachen. Wenn unser Kaninchen nicht genug Heu frisst, ist es dringend erforderlich, ein Ernährungsumschulungsprogramm zu starten, bevor die ersten gesundheitlichen Konsequenzen auftreten.

Das Heu ist das Ergebnis des Pflückens von Pflanzen, wenn diese grün sind (im Gegensatz zu dem Stroh, das trocken gesammelt wird), und des Trocknens zur Konservierung. Es gibt Heu von verschiedenen Pflanzen, je nach Pflanze, Trocknungs- und Zerlegungsprozess variieren die ernährungsphysiologischen Eigenschaften ziemlich stark.

Das Hauptheu, das als Futtermittel für Tiere verwendet wird, ist das Gras Heu und die Hülsenfrucht Heu.

Gras Heu

Sie sind für erwachsene Kaninchen geeignet, da sie weniger Eiweiß und Kalzium enthalten. Einige auf dem Markt erhältliche Grasheu sind:

  • Fleo (auf Englisch Timothy Gras)
  • Haferflocken
  • Duktil (im englischen Obstgartengras)
  • Schwingel
  • Bermuda Gras
  • Poa der Wiesen
  • Brom

Hülsenfrüchte

Sie eignen sich eher für erwachsene Kaninchen, trächtige oder stillende Frauen sowie kranke oder unterernährte Personen. Bei gesunden erwachsenen Kaninchen sollte das Heu von Hülsenfrüchten stark eingeschränkt sein, obwohl es nicht erforderlich ist, sie vollständig zu beseitigen, es sei denn, es liegen bestimmte gesundheitliche Probleme vor. Einige Hülsenfrüchte Heu gehören:

Heu, das nicht identifiziert verkauft wird, dh wo die Pflanze nicht angegeben ist, ist normalerweise eine Mischung aus Gräsern.

Gesunde erwachsene Kaninchen sollten als Futtergrundlage Grasheu essen. Einmal in der Woche können sie Hülsenfruchtheu als Ergänzung zu ihrer Ernährung erhalten.

Es gibt Heu auf dem Markt, das mit Blumen, Löwenzahn, Aromen oder Trockenfrüchten gemischt ist, was für Kaninchen interessant sein kann, die Heu nur ungern essen, da sie es schmackhafter machen.

Das Heu sollte frisch und grün sein und viel riechen. Dadurch wird es schmackhafter und Sie können es in größerer Menge verzehren. Getrocknetes und gelbliches Heu behält seine Fasermenge, hat aber genügend Nährstoffe verloren. Es sollte an einem vor Feuchtigkeit und Hitze geschützten Ort und niemals in einem zu engen Behälter aufbewahrt werden, da sich Pilze bilden können.

Wie immer ist die Sorte die beste, wenn mehrere Heu gemischt werden, wird die Ernährung interessanter und ausgewogener. Im Heu sind die Nährstoffe zwar nicht die am häufigsten vorkommenden, aber was mehr dazu beiträgt, sind Ballaststoffe.

Kaninchen können Stroh essen, aber es liefert ihnen keine Nährstoffe, es enthält nur Ballaststoffe (Lignin) in relevanten Mengen.

Frisches Essen

In diesem Abschnitt finden Sie verderbliche pflanzliche Lebensmittel, die mindestens einmal täglich angeboten werden müssen, und entfernen Sie das, was in wenigen Stunden nicht verzehrt wurde, um eine Fermentation zu vermeiden. Frische Lebensmittel sollten vor allem im Sommer gewaschen und getrocknet werden (da feucht und heiß leichter zu fermentieren ist und sich gefährliche Bakterien vermehren) und nicht sehr kalt direkt aus dem Kühlschrank genommen werden.

Frisches Essen beinhaltet:

  • Blattgemüse Grundfutter
  • Anderes Gemüse Sie werden als Belohnung oder Ergänzung zum Essen verwendet
  • Obst Sie werden als Belohnung oder Ergänzung zum Essen verwendet
  • Aromatische Kräuter. Sie können als Teil des Basisfutters oder als Belohnung verwendet werden

Blattgemüse

Wir werden besonders wählen dunkel gefärbtes Blattgemüse die mehr Nährstoffe enthalten. Normalerweise sind gelbe Blätter arm an Vitaminen und Mineralstoffen. Aus diesem Grund und weil es mit Verdauungsproblemen verbunden ist, werden wir die gelben Blätter von Salat und insbesondere Eisbergsalat vermeiden.

Einige Blattgemüse enthalten einen hohen Gehalt an Oxalaten. Sein kontinuierlicher Verzehr über längere Zeit kann zu Nierenproblemen führen. Aus diesem Grund sollte sein Verzehr nicht missbraucht werden, es handelt sich jedoch um Gemüse, das reich an anderen notwendigen Nährstoffen ist, und es sollte nicht aus der Nahrung gestrichen werden, sondern nur kontrolliert, dass sie nicht im Übermaß angeboten werden.

  • Mangold 1
  • Chicorée
  • Artischocke
  • Sellerie geht
  • Brunnenkresse
  • Berza
  • Bok Choy
  • Borretsch
  • Canñіnigos
  • Chinakohl
  • Grünkohl
  • Rosenkohl
  • Endivie
  • Escarole
  • Spinat 1
  • Sprossen 1
  • Grelos (Rübengrün)
  • Blumenkohlblätter
  • Fenchel (Blätter)
  • Gurkenblätter
  • Rübenblätter 1
  • Karottenblätter
  • Radicchio
  • Kohl
  • Rucola
  • Blumenkohlblätter
  • Weizengras
  • Katzengras
  • Kopfsalat (dunkle Blätter)
  • Senfblätter 1
  • Rettichblätter 1
  • Himbeerblätter

Aromatisch: Aromatische Kräuter sollten in gegeben werden kleine Mengen.

  • Basilikum
  • Koriander
  • Dill
  • Estragon
  • Pfefferminze
  • Fenchel
  • Zitronengras
  • Kamille
  • Melisa
  • Minze
  • Oregano
  • Petersilie 1
  • Rosmarin
  • Salbei
  • Thymian

1 Blattgemüse mit hohem Gehalt an Oxinsäure

Anderes Gemüse (hauptsächlich für Preise und Nahrungsergänzungsmittel)

  • Karotte
  • Bricoli (Blätter und Stängel)
  • Essbare Blumen (Rosen, Kapuzinerkressen, Stiefmütterchen, Hibiskus)
  • Pfeffer
  • Grüne Bohnen (nur Schote, Samen entfernen)
  • Rosenkohl
  • Gurke
  • Zucchini
  • Tomate (Niemals die Pflanze oder die Blätter)

Verbotenes Gemüse

Das folgende Gemüse niemals Sie sollten gegeben werden:

  • Zwiebel, Schalotte oder ähnliches
  • Lauch
  • Kartoffel oder andere Knollen.
  • Knoblauch, Knoblauch
  • Zuckerrüben
  • Avocado
  • Olive

Vermeiden Sie den Blütenteil von Blumenkohl oder Brokkoli.

Gemüse, das beim Menschen Gas verursacht, muss es nicht beim Kaninchen verursachen. Bei Kaninchen werden die Gase hauptsächlich durch Gemüse mit hohem Stärkegehalt und Zucker verursacht, die den pH-Wert des Blinden verändern. (Getreide, Samen, Hülsenfrüchte, Karotten, Rüben und andere zuckerhaltige Wurzeln) und Obst. Wenn wir ein neues Gemüse einführen, machen wir es nach der Regel der drei Tage. Wenn wir beobachten, dass dieses Gemüse Gase oder andere Darmprobleme produziert, werden wir es aus der Kaninchenernährung entfernen.

Die Frucht muss in sehr begrenzten Mengen gegeben werden. Ein Esslöffel pro Kilo Kaninchengewicht pro Tag, wenn es keine Gewichtsprobleme gibt, wäre eine ausreichende Menge. Obst ist eine gute Option als Preis. Eine kleine Portion Obst ein paar Mal am Tag kann uns helfen, den Appetit unseres Kaninchens zu überprüfen und mögliche Gesundheitsprobleme festzustellen.

Sie können getrocknetes Obst geben, aber da es konzentrierter ist, sollten die Mengen ein Drittel im Vergleich zu frischem Obst betragen.

Wenn die Frucht aus ökologischem Anbau stammt, kann sie mit der Haut (außer der Banane) gut gewaschen werden, da der äußere Teil normalerweise reich an Nährstoffen ist. Wenn der Einsatz von Pestiziden vermutet wird, ist es besser, sie zu schälen.

Aprikose
Cranberry
Kirsche
• Pflaume
Himbeere
• Erdbeere
Kiwi
Mango
Apple
Pfirsich
Melg
Nektarine
• Papaya
Birne
• Piéa
• Banane (höchstens eine Scheibe 0,5 cm pro Tag)
SandÃa

Wir müssen eine auswählen Ich denke High End. In herkömmlichen Läden ist es oft schwierig, qualitativ hochwertiges Futter zu finden, da mehr Kunden nach billigem als nach gutem Futter suchen. In vielen Fällen müssen wir Online-Shops oder Tierkliniken aufsuchen, um ein gutes Futter für Kaninchen zu bekommen.

Um ein gutes Futter zu finden, müssen wir immer schauen füttern Sie mit Aufbaukennsatz und BestandteilenDenken Sie nie in loser Schüttung ohne Etikettierung. Das Futter sollte keine unterschiedlichen Elemente enthalten, aus denen das Kaninchen wählen kann, sondern homogen sein.

Zusammensetzung des Futters

Um die Qualität eines Futters zu kennen, müssen wir die Zusammensetzung sehen. Sie sollten einen hohen Anteil an Ballaststoffen haben, über 20, einen möglichst niedrigen Fettgehalt und nicht zu viel Eiweiß. Calcium sollte bei gesunden erwachsenen Kaninchen bei 0,6 und bei wachsenden Kaninchen und stillenden oder trächtigen Frauen bei bis zu 1% liegen. Ein höherer Proteingehalt ist für junge oder alte Kaninchen geeignet.

Referenzwerte:
ZusammensetzungErwachsene KaninchenGazapos und stillende Frauen
Rohfasermehr als 20%mehr als 20%
Protein12-14%12-18%
Fett1-2%1-2%
Calcium0,6%0,8-1%
Zutaten

Kaninchenfutter sollte niemals enthalten Keine Zutat tierischen Ursprungs. Die Reihenfolge, in der sie auf dem Etikett angegeben sind, gibt an, welche Zutaten in größerer Menge enthalten sind. Die erste Zutat ist diejenige, die in größerer Menge vorkommt in Bezug auf den Rest und so weiter. Die ersten aufgeführten Zutaten definieren daher die Haupteigenschaften des Futters.

Die Basis des Futters müssen Futterpflanzen sein wie Fleo oder Luzerne. Der Hauptbestandteil sollte niemals Getreide, Mehl oder undefinierte Elemente wie „Nebenprodukte pflanzlichen Ursprungs“ sein

Auszeichnungen (Süßigkeiten)

Wir werden die Preise nutzen, um gewünschte Verhaltensweisen zu fördern, wie zum Beispiel Bedürfnisse auf dem Tablett zu erfüllen oder ihnen Dinge beizubringen, wie zum Beispiel zu kommen, wenn wir sie anrufen. Sie können auch als Teil einer Diät zur Gewichtszunahme verwendet werden.

Im Allgemeinen werden wir Nahrungsmittel verwenden, die nicht Teil der Grundnahrung des Kaninchens sind, die aber in kleinen Mengen verabreicht werden können

Laden Sie hier das Poster Chuches for rabbits herunter

Gazapos bis zu 8 Wochen

  • Muttermilch: Die Kaninchen sollten bis zu den 8 Wochen, in denen die Entwöhnung erfolgt, bei der Mutter sein.
  • Unbegrenzte Alfalfa: Es gibt ihnen zusätzliches Kalzium und mehr Protein, um problemlos zu wachsen.
  • Ich denke unbegrenzt: Sowohl für die Mutter als auch für die Kaninchen.

Junge Kaninchen von 8 Wochen bis 6 Monaten

  • Luzerne + Heu: Reduzieren Sie die Luzerne und mischen Sie sie mit Heu, während Sie gleichzeitig die Menge an Heu in Ihrer Ernährung erhöhen. Am Ende des Prozesses sollten sie ein Minimum ihres Volumens an Heu essen (etwa 150 Gramm Heu für ein 1,5 kg schweres Kaninchen).
  • Ich denke unbegrenzt: Kontrollieren Sie Ihr Gewicht, falls Sie zu Gewichtszunahme neigen. Um dies herauszufinden, werden wir den Tierarzt fragen, wie hoch sein Idealgewicht ist. Sobald er dieses Gewicht erreicht, werden wir wissen, ob er weiterhin zunimmt oder nicht. Sollte er das Gewicht überschreiten, muss seine Ernährung auf die 6-Monats-Diät umgestellt werden. 1 Jahr Ein spezielles Futter sollte für junge Kaninchen verwendet werden.
  • Frisches Essen: 100 g Gemüse und andere frische Lebensmittel pro kg Gewicht, siehe Abschnitt "Frische Lebensmittel". Geben Sie das Gemüse gemäß dem Dokument der Regel der drei Tage ein.

Junge Kaninchen von 6 Monaten bis 1 Jahr

  • Unbegrenztes Heu: Sie sollten mindestens Heu zu sich nehmen (etwa 150 g Heu für ein 1,5 kg schweres Kaninchen).
  • Denke ich: Reduzieren Sie die Futtermenge und erhöhen Sie gleichzeitig die Aufnahme frischer Lebensmittel. Am Ende des Vorgangs sollten Sie 100 g frische Lebensmittel pro Kilogramm Gewicht + 30 g Futter pro Kilogramm Gewicht zu sich nehmen. Aber um zu kontrollieren, ob es uns gut geht, ist es wichtig, eine Küchenwaage zu haben und das Kaninchen einmal pro Woche zu wiegen, um die unmerkliche Gewichtszunahme oder -abnahme mit bloßem Auge zu kontrollieren. Zum Beispiel: Wenn ein Kaninchen von 1,5 Kilogramm 100 Gramm abwirft, ist es, als hätte eine 65-jährige Person mehr als 4 Kilogramm abgenommen, und das ist viel für ein so kleines Tier. 100 Gramm sind mit dem Auge nur sehr schwer zu erkennen, daher ist eine Küchenwaage unerlässlich.
  • Frisches Essen: 100 g Gemüse und andere frische Lebensmittel pro kg Gewicht, siehe Abschnitt "Frische Lebensmittel"

Erwachsene Kaninchen zwischen 1 und 5 Jahren

  • Unbegrenztes Heu: Sie sollten mindestens Heu zu sich nehmen (etwa 150 g Heu für ein 1,5 kg schweres Kaninchen).
  • Frisches Essen: 100 g Gemüse und andere frische Lebensmittel pro kg Gewicht, siehe Abschnitt "Frische Lebensmittel".
  • Denke ich: 30 g Futter pro kg Gewicht

Kaninchen älter als 5 Jahre.

  • Unbegrenztes Heu: Sie sollten mindestens Heu zu sich nehmen (etwa 150 g Heu für ein 1,5 kg schweres Kaninchen).
  • Alfalfa: Wenn Ihr Kalziumspiegel gut ist, fügen Sie etwas Luzerne mit dem Heu hinzu.
  • Frisches Essen: 100 gr de verduras y otros alimentos frescos por kilo de peso, ver apartado “alimento fresco”
  • Pienso: A estas edades algunos conejos empiezan a perder peso, si este es el caso, se recomienda pienso ilimitado para ellos. En conejos mayores de 5 aГ±os se debe realizar una analГ­tica completa anual para detectar posibles problemas de salud. Si en la analГ­tica se detecta algГєn problema de calcio, de riГ±Гіn o de hГ­gado el veterinario puede determinar eliminar el pienso de la dieta.

Dietas bajas en calcio

Cuando existen problemas de riГ±Гіn, sedimentos en la orina o cГЎlculos, el veterinario puede recomendar una dieta baja en calcio.

En este caso se debe evitar la alfalfa y los henos de cualquier leguminosa asГ­ como los piensos basados en alfalfa. El contenido de calcio del pienso debe ser de 0,6 % como mГЎximo.
Se evitarГЎn tambiГ©n verduras con alto contenido en calcio o que contengan ГЎcido oxГЎlico:

100 grCalcio(mg)Comentarios
Hojas de Zanahoria1940
OrГ©gano1576
Romero317
Eneldo208
Diente de leГіn187
Albahaca177
RГєcula160
Perejil138Alto contenido ГЎcido oxГЎlico
Berro120
Hojas de mostaza103Alto contenido ГЎcido oxГЎlico
Achicoria100
Espinacas99Alto contenido ГЎcido oxГЎlico
Acelgas51Alto contenido ГЎcido oxГЎlico

En algunos casos, si el agua del grifo tiene mucha cal puede ser recomendable un agua embotellada baja en minerales.

Las piedras de minerales no son nunca recomendables, pero pueden resultar especialmente peligrosas en caso de necesitar una dieta baja en calcio.

Video: Hilfe mein Kaninchen frisst nichts. Medical Diary (Juli 2020).

Pin
Send
Share
Send
Send